Mit der Webseite rdlBlog werde ich aktuelle Themen und Ereignisse in Form von Artikeln kommentieren, die die Digitalisierung betreffen. Der Focus wird dabei auf dem Gesundheitssystem liegen.

Datum

Titel

Kommentar

Link

15.1.2020

I. Mainstream-Meinungen zur eGK, TI und ePA endlich überwinden

Andere Argumente und eine andere Zukunft der Digitalisierung durch die Bürger
II. Update 16.01.2020 Entgegnungen zu den Äußerungen des Gesundheitsministers (Veranstaltung des Verbands der Privaten Krankenversicherung (PKV) / Artikel auf aend.de mit dem Titel Spahn: ePA ist der Berliner Flughafen der Gesundheitspolitik)

 

3.1.2020

Zugespitzte Situation für die Bürger dieses Landes

Offenkundige industrielle Verwertung der sensiblen Gesundheits- und Medizindaten zerstört die Errungenschaften des Zeitalters der Aufklärung

 

30.12.2019

Kernpunkte für die Ablehnung des informationellen Systems der elektronischen Gesundheitskarte und der Patientenakte und TI 

Die gemeinsame Basis der erweiterten Datenverarbeitung in den eHealth-Projekten / Zusatz: Einstufung der eHealth-Projekte als Cloud-Produkte”

 

11.12.2019

Dr. Michael Kiometzis, Mitarbeiter des Bundesbeauftragten für den Datenschutz bestätigt Rechtswidrigkeit der Schema-Objekte  (Funktionen der erweiterten Datenverarbeitung) in dem Punkt vorliegender optionaler ethnischer Klassifizierung | Absender: Projekte der angewandten Informatik, Telematik Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Bitte Herrn Kiometzis zu veranlassen die rechtswidrigen Verarbeitungsdokumente von den Webseiten der gematik und aus dem IT-Projekt der elektronischen Gesundheitskarte u. Telematikinfrastruktur entfernen zu lassen.

Ergänzung v. 12.12.2019:

Wichtige Ergänzung für die Bestätigung ethnischer Klassifizierungen im System der elektronischen Gesundheitskarte u. Telematikinfrastruktur durch den Bundesbeauftragten des Datenschutzes

Kopie des Schreibens von heute früh 5:00 Uhr an unterschiedliche Datenschutzgruppen:

Guten Morgen,

folgende fehlende Information werden uns in dieser Situation der Bestätigung des Bundesbeauftragten für Datensicherheit sehr nützlich sein: Selbst wenn, ausgelöst durch den obersten Datenschützer, die gematik die Teil-Komponenten der von mir nachgewiesenen ethnischen Klassifizierung (auf Basis von XSD-Verlinkungen) nun von ihren Webseiten entfernt, bleibt die nachweisbare Verarbeitung aller Daten auf der eGK und in allen Teilen der Telematikinfrastruktur auf Basis von XML. Das bedeutet:  solange die Erweiterungssprache XML für den interoperablen Datenaustausch fest verankert in dem System verbleibt ist es jederzeit möglich wieder im Hintergrund, ohne Kontrollmöglichkeit, weitere Erweiterungsfunktionen für die Datenverarbeitung anzulegen. Weiterhin verbleibt nachweisbar die Erfassung und Auswertungsoptionen der Nationalität in den erweiterten Daten und Funktionen, so dass auch dadurch einer ethnischen Klassifizierung der Weg geebnet bleibt und damit auch jederzeit wieder im Hintergrund rechtswidrig gefiltert und verarbeitet werden könnte. Ich erinnere daran, dass in meiner Klage von 2015 und in weiteren Klagen der Antrag gestellt ist, XML als Verarbeitungsgrundlage von der eGK und aus der Telematikinfrastruktur zu entfernen. Die teilweise Entfernung der Komponenten, wie der vox.xsd mit der Kapazität ethnischer Klassifizierungen, die nur ein Verarbeitungsdokument unter tausenden Dokumenten ist, verändert die gefährliche Situation der Datenverarbeitung mit Ihren weitreichenden Möglichkeiten in keinster Weise! Im Gegenteil durch die Bestätigung von Verarbeitungskomponenten, die rechtswidrig sind und nicht der DSGVO entsprechen, muss die komplette semantische Datenverarbeitung (Interoperabilität) einer funktionalen und juristischen Überprüfung unterzogen werden. Das bedeutet formal den sofortigen Stopp des RollOuts und der Umsetzung der elektronischen Gesundheitskarte und Telematikinfrastruktur um eine Überprüfung durchführen zu können.

http://www.rdlenkewitz.eu/rdlBlog/rdlblog.html

Herzliche Grüße
Rolf D. Lenkewitz

 

10.12.2019

Freies Geld u. freie Teams für IT-Projekte u. IT-Komponenten von hoher gesellschaftlicher Bedeutung, anstatt staatlich-industriell bestimmter eHealth-Projekte

Dimensionen / Aufdeckungen J.Ernst / T.Maus

 

6.12.2019

Die wahre Dimension der Anpassung der Netzwerke und IT-Infrastruktur für die Ärzte und andere Leistungserbringer, verursacht durch die fortgeschrittene Gefährdungslage im Internet und Anbindung an die Telematikinfrastruktur per VPN

Vergleich der Vorgaben des BSI, Bundesamt für Informationssicherheit mit der Situation des eGK/TI-Systems. Umfang der  Standardanforderungen und der Kosten

 

6.12.2019

Fehlende Analyse des ePA-Systems

ganzheitlicher Betrachtungsweise in einer Phase neuester IT-Entwicklungen mit hohem Gefährdungspotential Aspekte: Dokumenten-Management-System mit Dokumentenspeicher (Check in / Check out)
In dem zugeordneten Fachdokument, die die ePA näher beschreibt: gemSpec_DM_ePA_V1_0_0.pdf

 

5.12.2019

In Wirklichkeit ist die ePA nicht freiwillig! Es kommt auf die Betrachtungsweise an

Kontoaktivierung versus Datenbank, Initialisierung des Kontos über vorverarbeitete Datensätze im XML-Format?

 

04,12,2019

Die Forderung auf Basis belegbarer Fakten validierbare Prognosen
durchzuführen muss zunächst direkt bei der gematik beginnen

neuartige Situation für die eHealth-Digitalisierungsprojekte seit Snowden

 

Rolf D. Lenkewitz Systemadministrator & Bildender Künstler

RDL
eGK-Grafiken
rdlBlog
Archiv
Persönliches
Curriculum Vitae
Impressionen
DSGVO

Rolf D. Lenkewitz

Bergstraße 6

87769 Oberrieden